André Schürrle (17)

Benutzeravatar
Lupo
Trainer
Beiträge: 460
Registriert: 08.11.2015, 18:52

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon Lupo » 05.01.2016, 19:38

Selbstverständlich ist er viel zu teuer gewesen... Beim kauf hatte er einen Marktwert von 20 Millionen gehabt!
MAZ
Amateurspieler
Beiträge: 117
Registriert: 28.12.2015, 22:43

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon MAZ » 28.03.2016, 08:18

hui, da hat er wieder Werbung für sich gemacht! Sorry ich kann den Knaben nicht mehr spielen sehen.
Klar hat er jetzt 2-3 Tore geamcht aber der Rest ist einfach verschenkt!
Abwehr- und Zweikampfverhalten sind nicht tauglich für die erste Liga, was mich wieder zu Hecking bringt.
Wie kann man immer und immer wieder diesen Schürrle bringen
MAZ
Benutzeravatar
Lupo
Trainer
Beiträge: 460
Registriert: 08.11.2015, 18:52

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon Lupo » 28.03.2016, 21:10

Was hat Hecking damit zu tun wenn er bei Löw scheisse spielt?
Er ist ein Spieler der auch mal Tore schießt, allein deshalb muss er bei uns regelmäßig spielen, weil alle anderen noch weniger Torgefährlich sind...
MAZ
Amateurspieler
Beiträge: 117
Registriert: 28.12.2015, 22:43

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon MAZ » 29.03.2016, 10:04

richtig ist, dass er im Moment unser bester Torschütze ist.....
Ist das nicht übel?

Hecking und Co mache ich den Vorwwurf, viel zu lange an einem Spieler festzuhalten, der NICHTS rein GAR NICHTS hinbekommen hat.
Jetzt hat er mal 5 Tore geschafft aber der Rest ist immer noch krass schlecht.
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Beitragvon Schmidt » 17.04.2016, 22:22

Er wechselte vom FC Chelsea nach Wolfsburg, um bei einem deutschen Spitzenklub auf Topniveau zu spielen. Die Realität sieht für André Schürrle jedoch erst einmal anders aus. Der VfL wird in der kommenden Saison wohl nicht international vertreten sein. Der Nationalspieler sagt: "Das ist natürlich eine Katastrophe."

Er war einer der wenigen VfL-Spieler, die sich am Samstag nach dem 2:3 in Bremen stellten. André Schürrle tat sich freilich auch schwer damit, die erneut schwache Vorstellung seiner Mannschaft zu erklären. "Wir haben wenig Zwingendes nach vorne entwickelt, das ist schon die ganze Serie über unser Problem."
Die Folgen sind gravierend. Der VfL wird aller Voraussicht nach den Europapokal verpassen - so hatte sich der Weltmeister das nicht vorgestellt. Schürrle: "Das ist natürlich eine Katastrophe." Das internationale Geschäft, "das ist unser aller Anspruch, deswegen sind wir hier, deswegen wurden wir geholt. Dass dann so eine Saison herauskommt, das darf eigentlich nicht sein. Es ist schwer zu begreifen."

Ganz aufgegeben hat der Offensivmann die internationalen Ränge noch nicht. Schürrles Forderung: "Wir müssen jetzt trotzdem noch mal alles reinwerfen und auf irgendwelche Ausrutscher hoffen. Unser Ziel muss es sein, die letzten vier Spiele zu gewinnen." Und dann? In Wolfsburg wird nach dieser Spielzeit zum Vergessen alles auf dem Prüfstand stehen. Mit persönlichen Konsequenzen in Form eines Vereinswechsels habe sich Schürrle (Vertrag bis 2019) bislang aber nicht befasst, beteuert der Nationalspieler. "Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht." Doch was nicht ist, kann ja noch werden ...

Quelle: Kicker online
MAZ
Amateurspieler
Beiträge: 117
Registriert: 28.12.2015, 22:43

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon MAZ » 18.04.2016, 13:44

.....an wem lag das?
Ich denke der Schürrle lebt in einer anderen Welt!
Hoffe da kommt ein gutes Angebot!

MAZ
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Rückkehr nach England?

Beitragvon Schmidt » 21.04.2016, 08:35

Laut Informationen des „Mirror“ arbeitet der Premier League-Klub Tottenham Hotspur an einem Transfer von Nationalspieler André Schürrle. Demnach wollen die Engländer den 25-Jährigen bereits im Sommer zurück auf die Insel holen.
Der Linksaußen war bereits zwischen Sommer 2013 und Februar 2015 beim FC Chelsea aktiv, wechselte vor rund 14 Monaten für eine Ablösesumme in Höhe von 32 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg.
Bei den Niedersachsen sah sich Schürrle von Beginn an hohen Erwartungen und Kritik ausgesetzt, wartete lange auf den Durchbruch. Nach sechs Treffern in der laufenden Rückrunde war der Flügelspieler unter Coach Dieter Hecking jedoch zuletzt wieder gesetzt. Dennoch muss Schürrle mit dem VfL aktuell auf eine wenig erfolgreiche Saison zurückblicken, in deren Endspurt man sich nur mit viel Glück und Schützenhilfe noch über die Liga für das internationale Geschäft qualifizieren könnte. Sein Vertrag bei den Wölfen läuft noch bis 2019.
In England wird nun berichtet, dass der aktuelle Tabellenzweite Tottenham seine Fühler nach dem Nationalspieler ausgestreckt hat. Demnach hätten bereits erste Gespräche zwischen Mittelsmännern des Klubs und den Beratern von Schürrle stattgefunden.


Das fände ich schade wenn er wechselt. Ich mag ihn, auch wenn seine bisherigen Leistungen natürlich hinter den Erwartungen liegen.
Aber allein einen deutschen Nationalspieler und Weltmeister im Kader zu haben ist ein hohes Gut.
Benutzeravatar
SpielerZwo
Nachwuchsspieler
Beiträge: 60
Registriert: 22.02.2016, 18:35
Wohnort: WOB

Wechsel zum BVB

Beitragvon SpielerZwo » 01.07.2016, 19:35

Allofs bestätigt: Der BVB will André Schürrle
Nun sind die Gespräche nicht mehr "geheim": Klaus Allofs hat erstmals ein Interesse von Borussia Dortmund an André Schürrle bestätigt.
"Es ist offensichtlich, dass es Interesse gibt aufgrund der Vergangenheit mit Tuchel", sagte der Manager des VfL Wolfsburg bei Sky Sport News HD. BVB-Trainer Thomas Tuchel und Schürrle kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FSV Mainz 05.
Der 25-jährige Offensivspieler hat in Wolfsburg noch Vertrag bis 2019, konnte sich bei den Wölfen aber bislang nie vollends durchsetzen. In Dortmund könnte dagegen schon bald Bedarf an offensiven Kräften entstehen, da Henrich Mchitarjan unmittelbar vor einem Wechsel zum englischen Rekordmeister Manchester United steht.

Allofs spricht "den wirtschaftlichen Faktor" an
Vor Kurzem hatte Allofs einen Abgang Schürrles noch ausgeschlossen. Doch nun sagte der Manager: "Man darf den wirtschaftlichen Faktor nie außen vorlassen. Wir haben aber keine Zwänge. Wir brauchen eine gute Mannschaft." Schürrle selbst "will dazu gar nichts sagen" und sich voll auf die EM in Frankreich konzentrieren.
Der Angreifer war im Winter 2015 für rund 30 Millionen Euro vom FC Chelsea nach Wolfsburg gewechselt und erzielte seither zehn Tore in 43 Bundesliga-Spielen. Laut der "Bild"-Zeitung sei eine ähnliche Summe für einen ligainternen Wechsel realistisch.
Benutzeravatar
SpielerZwo
Nachwuchsspieler
Beiträge: 60
Registriert: 22.02.2016, 18:35
Wohnort: WOB

Re: André Schürrle (17)

Beitragvon SpielerZwo » 12.07.2016, 18:19

Was meint ihr, geht André jetzt zur Borussia? Ich glaube das Ding ist bereits durch und sie warten noch auf den Zeitpunkt zur Bekanntgabe.
Vielleicht ganz ok wenn das Geld stimmt das der VfL für ihn dann kriegt.
Viel weniger als das was sie gezahlt haben dürfte es aus meiner Sicht aber nicht sein!
Wird ja vermutlich doch eh nix mehr mit seiner sportlichen Perspektive hier bei uns.

Wer wettet gegen mich? Ich leg mich auf den Wechsel nach Dortmund fest!
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 399
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

André Schürrle geht zum BVB

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 22.07.2016, 22:06

Heute Mittag wurde die Meldung bekanntgegeben. Andre Schürrle wechsel mit sofortiger Wirkung zum BVB.
André Schürrle war im Februar 2015 aus der englischen Premier League von Chelsea London zu den Wölfen gewechselt, bei denen er einen Vertrag bis 2019 unterschrieb.
Für den VfL kam der Offensivspieler in 43 Ligaspielen zum Einsatz, in denen ihm zehn Tore und acht Assists gelangen. In der Champions League und der Europa League bestritt er insgesamt 14 Spiele (zwei Tore).
Nach Mainz, Leverkusen und Wolfsburg ist Dortmund bereits die vierte Station des Nationalspielers in der Bundesliga.
Die Ablösesumme liegt angeblich bei 30Mio Euro, wurde bislang aber nicht von den Vereinen bestätigt.

Hier gibt es eine Videostatement von Allofs zu diesem Wechsel -> Video Klaus Allofs

Zurück zu „Ex-Wölfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast