Max Kruse (11)

Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Re: Max Kruse (11)

Beitragvon Schmidt » 15.03.2016, 14:20

MAZ hat geschrieben:nicht nur er, meine großen Erfolge sind auch alle Nutella geschuldet.
Das Zeug rockt! MAZ


Sprichst du von deinen Erfolgen auf der roten Asche oder deiner erfolgreich entwickelten Plautze :P
Benutzeravatar
4u-Locke
Nachwuchsspieler
Beiträge: 55
Registriert: 15.01.2016, 20:59

Re: Max Kruse (11)

Beitragvon 4u-Locke » 15.03.2016, 14:27

Plauze ist relativ, seine Beine sind einfach zu weit hinten :P
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Max und der Nutella Fluch

Beitragvon Schmidt » 18.03.2016, 09:42

Max und der Nutella Fluch - So könnte auch der Titel einer neuen folge der drei Fragezeichen lauten :)
Ein kleiner Schmunzler zum Tagesauftakt...

Kennt noch jemand den Nutella-Fluch? Nutella ist heute nicht als Lebensmittel bekannt, das besonders gesundheitsfördernd ist. Unter gesunden Lebensmitteln, sogenanntem Superfood, versteht man heute eher Chia-Samen oder sonstiges Gekörn,
das reich an Antioxidantien, aber arm an Nährstoffen ist. Das war nicht immer so.

Als in Deutschland noch mehr Menschen lebten, die sich an die mageren Nachkriegsjahre erinnern konnten, wurden Lebensmittel tatsächlich damit beworben, wie reichhaltig sie waren. Dass sie zum Beispiel alles enthielten, was ein ordentlicher Arbeiter brauchte, um in den Tag zu kommen. Die vom Ferrero-Konzern angerührte Mischung aus Zucker, Palmöl und Haselnuss wurde als besonders reichhaltig angesehen. Das Nutella-Frühstück war der Goldstandard des Tagesbeginns und die Kronzeugen dafür die fleißigsten Arbeiter der Bundesrepublik: Nationalfußballer.

Traditionell warb man also mit DFB-Fußballern, die sich mit Wonne Nutella aufs Graubrot schmierten. Leider stellte sich heraus, dass Fußballer, die in Nutella-Spots auftauchten, meist keine große Karriere mehr vor sich hatten. Jermaine Jones, Benny Lauth, Tim Borowski, Kevin Kurányi: Sie alle sah man erst in der Werbung – und dann nicht mehr so viel auf dem Platz. Man nannte das den Nutella-Fluch.

2012 schließlich beendete Ferrero sein DFB-Engagement. Es wurden keine weiteren Fußballer-Spots mehr gedreht. Zu unglaubwürdig war die Darstellung, dass im strengen Diätplan eines Nationalspielers gerade Nutella eine entscheidende Rolle spiele. Nun wurden Gerüchte bekannt, dass Max Kruse, Nationalspieler und Star vom VfL Wolfsburg, beim Trainingsfrühstück zu tief ins Nutella-Glas geguckt habe. Und Kruse bekam deswegen laut Bild-Zeitung auch gleich Ärger mit der Vereinsführung. Der Fluch, er ist immer noch da.


Quelle: Zeit.de
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Kruse droht Rauswurf aus der Nationalmannschaft

Beitragvon Schmidt » 21.03.2016, 12:03

Und wieder Kruse aufs neue. Aufgrund seines Geburtstages kann man ja ne gewisse Nachsicht haben das er trotz des schlechten Spiels noch feiern geht.
Auch wenn ich der Meinung bin das man da durchaus auch nen privateren Rahmen für setzen kann.
Sich dann aber wiederholt in Kürze "daneben" zu benehmen zeugt echt von Dummheit. Ich sehe mich in meiner Meinung von ihm bestätig.
Arroganter, überheblicher Typ der zugleich auch nicht der schlauste zu sein scheint.
Sinnbildlich für die Mischung unseres aktuellen Kaders. Da sehe ich einige die eher Egoistisch als Teamorientiert unterwegs sind.

Erneuter Ärger für Max Kruse vom VfL Wolfsburg: Der Nationalspieler soll Samstagnacht in ein Scharmützel während eines Disco-Besuchs in Berlin verwickelt gewesen sein. Das berichten die "Bild"-Zeitung und der "kicker" übereinstimmend.
Wie es heißt, wollte eine Frau den 28-Jährigen beim Tanzen fotografieren. Kruse gefiel das aber offenbar gar nicht. Er soll auf sie zugestürmt sein, ihr das Handy weggenommen und die Fotos gelöscht haben. Was Kruse nicht wusste: Die Frau war eine Reporterin der "Bild"-Zeitung.
"Nicht zu wollen, dass ein Foto gemacht wird, ist ein Stück weit Naivität. Das ist ein falsches Verhalten, was er da an den Tag legt. Das Problem wird noch größer, wenn man parallel nicht die sportlichen Leistungen bringt", zitiert die "Bild" Wolfsburgs Manager Klaus Allofs.
Der Klub, so Allofs, habe bereist reagiert. Kruse soll erneut 25.000 Euro Strafe zahlen. Die gleiche Summe musste er schon vor einer Woche an den Klub abdrücken, als herauskam, dass er 75.000 Euro in einem Berliner Taxi verloren hatte.
Zum jüngsten Vorfall sagte Kruse: "Ich habe in Berlin mit Freunden meinen Geburtstag gefeiert und wurde mehrfach ungefragt fotografiert. Natürlich war ich irgendwann genervt und habe dann vielleicht unpassend reagiert. Das tut mir leid." In einem persönlichen Gespräch mit der Journalistin habe er den Vorfall bereits ausgeräumt.
Allerdings könnte das Scharmützel in der Berliner Disco Folgen für seine Nationalmannschafts-Karriere haben. Bundestrainer Joachim Löw, der über den jüngsten Vorfall bereits informiert ist, will heute über die Konsequenzen entscheiden, schreibt der "kicker". Kruse droht der Rauswurf aus dem DFB-Team.
Nach der Taxi-Geschichte hatte Löw von einer Sanktionierung noch abgesehen, aber Kruse gewarnt. "Natürlich sehe ich das kritisch, ganz klar, da haben wir eine ganz andere Erwartungshaltung", sagte er.

Quelle: Tonline
MAZ
Amateurspieler
Beiträge: 117
Registriert: 28.12.2015, 22:43

Re: Max Kruse (11)

Beitragvon MAZ » 21.03.2016, 12:50

ich dachte gerade bei Ihm, dass er ein helles aber egoistisches Köpfchen ist.
Leider bestätigt sich das nicht, er scheint doch etwas .... zu sein.
Benutzeravatar
Heuchi
Trainer
Beiträge: 340
Registriert: 08.11.2015, 16:53
Wohnort: Barnstorf

Re: Max Kruse (11)

Beitragvon Heuchi » 21.03.2016, 17:55

Jetzt hat Jogi ihn nicht zur Nationalmannschaft eingeladen....
Ich bewerte die ganze Sache nicht als Skandal und finde es sehr aufgebauscht. Auch wenn er im Rampenlicht steht kann er wohl seinen Geburtstag feiern. Wenn er dann fotografiert wird hat die Reporterin selber Schuld. Er hat schließlich auch ein Recht auf Privatsphäre.
Mir sind solche Typem die polarisieren lieber. Leider kommt erschwerend hinzu das er momentan keine Leistung bringt und das schon negativ ist.
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 399
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

EM Aus für Kruse?

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 21.03.2016, 18:25

Joachim Löw hat auf die jüngsten Eskapaden von Max Kruse reagiert. Der Bundestrainer hat den Stürmer aus dem Aufgebot der Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen England am Samstag in Berlin und drei Tage später in München gegen Italien gestrichen.Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Der 28 Jahre alte Profi des VfL Wolfsburg sei seiner Vorbildrolle als Nationalspieler nicht nachgekommen. Auch eine Teilnahme Kruses an der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) erscheint damit äußerst unwahrscheinlich.
"Schon vergangene Woche habe ich Max Kruse klar gesagt, was ich von ihm erwarte, sowohl auf als auch neben dem Platz. Ich möchte Spieler, die sich auf den Fußball und die EM konzentrieren, auch zwischen den Spielen. Der Vorfall am zurückliegenden Wochenende widerspricht meinen Erwartungen. Max hat sich zum wiederholten Male unprofessionell verhalten. Das akzeptiere ich nicht", sagte Löw.
Kruse hatte seinen 28. Geburtstag am Samstagabend in einem Berliner Club gefeiert. Wie Kruse in der "Bild"-Zeitung erklärte, sei er auf der Feier mehrfach ungefragt fotografiert worden.
"Natürlich war ich irgendwann genervt und habe dann vielleicht unpassend reagiert", wurde Kruse zitiert. Der Profi soll einer Frau das Handy weggenommen und Fotos gelöscht haben. Sie ist Reporterin der "Bild"-Zeitung.
Der VfL Wolfsburg hatte laut "Bild" schnell reagiert und Kruse erneut zu 25.000 Euro Strafe verdonnert. Die gleiche Summe habe er schon vor einer Woche an den Klub abdrücken müssen, als herauskam, dass er 75.000 Euro in einem Berliner Taxi verloren hatte.
Wolfsburg-Manager Klaus Allofs sagte gegenüber der dpa: "Das ist eine Entscheidung, die ich nachvollziehen kann. Max Kruse hat die Warnsignale in Bezug auf die Nationalmannschaft einfach nicht verstanden. Aber die hat er auch nicht verstanden im Innenverhältnis zum VfL Wolfsburg."
In der "Sportbild" sagte Allofs: „Das ist ein Lebenswandel, den er so nicht weiterführen kann. Er hat der Mannschaft und dem Verein mit seinem Verhalten einen Bärendienst erwiesen. Wir haben ihm bei der Verpflichtung ganz klar umrissen, dass wir derartige Schlagzeilen nicht wollen.“
Bundestrainer Löw versammelt sein nun noch 26-köpfiges Aufgebot am Dienstag in Berlin. "Die Europameisterschaft im Sommer wirft ihre Schatten voraus, dort haben wir mit der Nationalmannschaft große Ziele. Wir brauchen Spieler, die fokussiert und konzentriert und sich auch ihrer Vorbildrolle bewusst sind", sagte Löw in Richtung Kruse.

Quelle: Tonline
Benutzeravatar
Schnorri
Nachwuchsspieler
Beiträge: 25
Registriert: 04.01.2016, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Max Kruse (11)

Beitragvon Schnorri » 21.03.2016, 22:08

Nachdem in diversen sozialen Medien ja gerade ein sehr intimes Video von Kruse existiert, auf dessen Konsequenz er nach meiner Einschätzung offensichtlich auch sein Facebook Profil gelöscht hat, befürchte ich das er nun, das er der nächste Spieler sein wird, der kein Spiel mehr für unseren VfL bestreiten wird.
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Weiter geht's...

Beitragvon Schmidt » 21.03.2016, 22:13

Nach dem Skandal ist bekanntlich vor dem Skandal...

Nachdem im laufe des Abends ein pikantes Video von Max Kruse aufgetaucht ist, berät der VfL über die Echtheit und den Umgang diesbezüglich.
Es ist schon auffällig in welch kurzer Abfolge hier die negativen Dinge über ihn in der Öffentlichkeit auftauchen.
Das wirkt doch insgesamt schon sehr gesteuert bzw. gewollt.
Im Prinzip ist da innerhalb von zwei Wochen die Karriere und öffentliche Persönlichkeit zerstört.
Schon krass das mal so "direkt" mitzuerleben.
Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 909
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Kruse für den DFB verzichtbar

Beitragvon Schmidt » 21.03.2016, 22:37

Der Spiegel hat heute einen, wie ich finde, ganz passenden Kommentar zu Kruse veröffentlicht.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/ma ... 83460.html

Das war allerdings auch noch vor den Ereignissen des Abends.

Zurück zu „Ex-Wölfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast